Fastenwanderwoche Bischofsgrün im Fichtelgebirge

Untergebracht sind wir in dem hervorragenden, familiengeführten Hotel Puchtlers "Deutscher Adler". Ab sofort steht hier auch der vollkommen neu gestaltete Wellness- und Saunabereich wieder zur Verfügung.

Bischofsgrün im Fichtelgebirge ist der einzige heilklimatische Ort in Nordbayern. Der idyllisch in der Erlebnisregion Ochsenkopf gelegene Mittelgebirgsort wird eingerahmt vom Schneeberg (1053 m) und dem Ochsenkopf (1024 m), den beiden höchsten Erhebungen im Gebiet. Seit 1992 als heilklimatischer Kurort anerkannt, ist Bischofsgrün zu jeder Jahreszeit idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Im Naturkurpark hat man einen "Ort der Kraft" entdeckt, an dem manche Menschen die Wirkung kosmischer Energien spüren und Kraft aus den Tiefen der Erde schöpfen können.

Auf unseren Wanderungen können wir  den Duft der Wälder und Wiesen genießen und prickelnde Mittelgebirgsluft tanken. Wie schon Jean Paul werden wir der Quelle des Weißen Mains begegnen, auf dem Goetheweg werden wir am Weißmainfelsen Station machen. Diese gewaltige Granitbastion eröffnet hervorragende Ausblicke ins Schneebergmassiv. 

Vom Asenturm auf dem Ochsenkopfgipfel haben wir umfassende Aussicht über das hohe Fichtelgebirge.

Eine Wanderung durch das Ölschnitztal führt uns in den Kneippkurort Bad Berneck mit dem sehenswerten dentrologischen Garten. In der Altstadt befindet sich u.a. das bekannte Gotteshaus am Kirchenring. In der Blumenau, ab der Zigeunerbrücke westwärts, wurde eines der größten Biotope in Oberfranken geschaffen. Bad Berneck ist auch Außenstelle der bayerischen Landesgartenschau 2016. 

Vom Gipfel des Schneeberges mit seinen großen Granitblockmeeren am Haberstein und der Platte hat man eine ausgezeichnete Aussicht auf das zentrale Fichtelgebirge und nach Bischofsgrün.

Auf der Südseite des Ochsenkopfes führt uns eine Wanderung zu den Rodungsinseln der Orte Grassemann mit seinem Freilandmuseum und nach Fleckl mit seinem Moorbad. 

Durch eine waldreiche Gegend führt uns eine Wanderung, fast immer bergab, ins Maintal zum ehemaligen Goldwäscherstädtchen Goldmühl. Hier war Alexander von Humbold als Bergmeister tätig.

Ganz in der Nähe befindet sich auch die Festspielstadt Bayreuth, weltbekannt durch seine Wagner-Festspiele. Ein Besuch der Lohengrin-Therme ist hier möglich.

​Unsere Wanderungen beginnen direkt an der Unterkunft oder der Ausgangspunkt wird mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem eigenen Fahrzeug erreicht. Wanderungen können je nach Wetterbedingungen und der aktuellen Beschaffenheit der Wege variieren.